Unvernünftig

Die FEDs senken den Zins auf 3,5% und versuchen sich damit an Symptombehandlung. Und Präsident Bush will die Steuern kurzfristig (!) weitersenken, was ohnehin nicht sofort auf das Konsumverhalten greifen würde. Menschen geben einfach nicht mehr aus, Unternehmen stellen nicht neue Arbeiter ein wenn sie wissen, dass es sich um ein temporäres Programm handelt. Solange an der Ausgabenseite nicht gekürzt wird kommt obendrauf, dass alles Geld nur geliehen ist. Langfristige Planungen sind vorzuziehen, allerdings wohl utopisch bei einer Politikerzunft die so schnell in Panik gerät. Ich hoffe mittlerweile, dass sich niemand einigt in Washington. Kein Plan ist besser als Öl ins Feuer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: