Der Dollar wird kollabieren

Nach Jahren mit republikanischer Mehrheit, in denen zwar die Steuern niedrig gehalten wurden (fuer die Verhaeltnisse unserer Zeit) aber die Ausgaben wuchsen, sehen wir ab Januar einen demokratischen Praesidenten mit demokratischer Mehrheit in beiden Haeusern des Kongresses. Dieser steht vor einer schwierigen Entscheidung: Wird er die staatlichen Programme zusammenstreichen um den riesigen Schuldenberg zu eliminieren oder wird er mit der Notenbankpolitik des Gelddruckens fortfahren. Da sein gesamter Wahlkampf darauf hindeutet glaube ich, dass es keine Aenderung im Schuldenberg gibt. Als Resultat der „Bailouts“ (nun wohl auch der Autoindustrie) wird die Geldmenge wachsen. Weimarer Verhaeltnisse in Amerika sind nicht aus der Luft gegriffen, das schlimmste steht noch bevor. Ja, es gibt deflationaere Tendenzen: Auf Grund der wirtschaftlichen Lage haben viele Amerikaner Geld gehortet, nach Weihnachten wird es aber vielleicht schon sichtbar sein, wieviel entwertete Dollar im Umlauf sind. Auch das exponentielle Wachstum in Technologiesektoren ist ein deflationaerer Faktor der sich zwar mit jedem Jahr verstaerken wird, aber 2009 keinen Einfluss auf die Starke Inflation als Resultat staatlicher Eingriffe hat. Ums kurz und schmerzlos zu machen: Der Dollar wird kollabieren, get out!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: