About

Was ist denn ein South Park Republican?

Obwohl South Park von einigen Konservativen kritisiert wurde wegen der sexuellen und blasphemischen Inhalte, besteht der Humor von South Park weitestgehend aus einer Form der politischen Satire, die sich nicht selten gegen das linke Establishment in der amerikanischen Zivilgesellschaft richtet. So wurden z.B. linksintellektuelle amerikanische Promis wie Rosie O’Donnell, Rob Reiner, George Clooney, Whoopi Goldberg und Barbra Streisand alle schon Ziel des Spottes in der Serie. Im Jahr 2006 gab es eine ganze Sendung die sich über Al Gore lustig macht. Auch stereotype Linksradikale, Hippies, fanatische Umweltschützer und Tierrechtler werden oft durch den Kakao gezogen.

Aus der libertären Perspektive der Sendung ist South Park auch oft sehr kritisch gegenüber dem traditionellen Establishment und Autoritäten wie der Kirche und der Regierung, beide oft als korrupt, inkompetent und scheinheilig dargestellt. Auch die christliche Rechte bekommt ihr Fett weg: Waffen-Fanatiker, Rednecks, Homeschooling-Anhänger – sie alle werden lächerlich gemacht.
Und während die Show sich gegen Political Correctness wendet, ist sie genau so kritisch gegenüber Rassismus (auch umgekehrten), Sexismus und Homophobie.

Die Satire der Show dreht sich um die vier 9jährigen Hauptcharaktere: Stan Marsh, Kenny McCormick, Eric Cartman und Kyle Broflovski. Diese Jungs werden (mit Ausnahme Cartmans) als intelligent und ehrlich dargestellt und werden regelmäßig konfrontiert mit den Absurditäten der Erwachsenen.
Probleme lösen die Kinder meist auf ihre Art und die Ansichten der Erwachsenen entpuppen sich dabei meist als naiv und ignorant. Am Ende haben meist die Jungs recht und die „konventionelle Weisheit“ der erwachsenen Autoritäten stellt sich als unlogisch heraus.
Die einzige Ausnahme in der Erwachsenenwelt ist, trotz mancher seltener Fehler, der Chefkoch. Er ist immer für einen guten Rat da und entzieht sich auch meist der Unlogik der Autoritäten. Dafür trällert er häufig vom Liebesnektar und dem bösen F-Wort.

Der Terminus „South Park Republican“ wurde populär um junge Amerikaner zu beschreiben, die mit den Werten der Show in vielen oder allen Punkten übereinstimmen. Sie sehen sich selbst als viel libertärer und sehr viel weniger puritanisch als andere Republikaner (besonders die christliche Rechte).

5 Antworten to “About”

  1. Sehr ausführlich geschrieben
    Gefällt, wenn auch die Denkrichtung mir persönlich zu libertär ist.
    Aber da scheint doch jeder etwas anderes unter einem South Park Republican zu verstehen.

  2. Nice Blog, hab’s in meine Blogroll aufgenommen!

  3. Interessanter Blog mit spannenden Beiträgen und guten Links. Ist jetzt auch Teil meiner Blogroll :-)

  4. yeap! auch auf unserer blogroll von unserer reise von berlin nach teheran!!! thx!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: